Willkommen
Malen
Formen
Schreiben
Lyrik
Aphorismen
Geschenkbücher
Galerie
Ambiente
Impressum / Kontakt

 

Mit einem plötzlichen Pinselstrich, in der Geste eines Künstlers schwungvoll an den Himmel gezaubert, streichelt der Regenbogen mit einem warmen Lächeln das Firmament im raschen Bogen und wölbt seinen Farbenrausch über die noch eben in ödes Grau getauchte Welt. So wie er mit seinem Farbspiel, kann auch ein Band, gewebt aus Gedanken und Gefühlen, einen Bogen schlagen, der die Weite und Tiefe der Seele umfasst und beschreibt. Die Liebe ist es, die uns jene Worte schenkt, die die Poesie mit der Seele verknüpft, sie weich bettet und ihr auf diese Weise Sprache und Stimme verleiht.
Die vor uns liegende Sammlung von Gedichten begleitet eine Wanderung unter dem Regenbogen, der mit seinem Spektrum der Farben die Vielfalt der Gefühle an den Horizont des Lebens und der Liebe spiegelt.

Eine begrenzte Sonderedition in Hardcover.
 

Wir alle werden früher oder später von Liebe und Leid, Sehnsucht und Verlangen erfasst. Wenn wir in solchen Momenten Zeit finden, um vielleicht bei einem Glas Wein zu einem Buch greifen können, welches gerade die sinnlichen Seiten des Lebens betrachtet und die Worte findet, die uns Einsicht und Hoffnung geben, sind wir dankbar.
"Herbstzeit" erinnert daran, dass es wohl doch die Gefühle sind, die unserem Dasein tiefen Sinn geben.
Es greift unsere Gedanken hierzu auf und fasst sie in einen lyrischen Rahmen.
ISBN: 978-3-00-019032-2


 

 

Welchen Weg unser Leben durch ein Labyrinth verschlungener Pfade nimmt, entscheiden wir vermeintlich selbst, ohne zu ahnen, dass immer auch der Zufall seine Hand im Spiel hat. Als entscheidender Regisseur erweist sich der Zufall dadurch, dass er die Wege verschiedenster Menschen miteinander verknüpft. Viele dieser Begegnungen sind nur von flüchtiger Dauer, andere greifen tief in unser Leben ein. Wann, wo und wie dies geschieht, liegt nicht in unserer Hand. Schaffen wir aber Möglichkeiten, dem Zufall etwas nachzuhelfen, indem wir uns improvisierend und leidenschaftlich auf ihn einstellen, gelingt es, unser Schicksal bewusster zu gestalten und das Leben zu genießen.
"Begegnungen" - ein Buch über alltägliche Augenblicke der Zärtlichkeit - zum Vorlesen oder zum stillen Vergnügen.  
ISBN: 978-3-00-019968-4

     
     

Niemand kann dauernd genießen und ununterbrochen Lebensfreude empfinden. Es sind die wenig spektakulären Dinge und Begebenheiten, die notwendigerweise unser Leben prägen. Sie bestimmen so unseren Lebensrhythmus, dass wir leicht geneigt sind, den Alltag als eintönig, wenn nicht gar langweilig zu empfinden. Mit der Einstellung, dass auch in alltäglichen Geschehnissen Quell der Freude wie der Kraft für Gegenwärtiges und für Kommendes liegen kann, werden wir leichter auch über die bedrückenden Momente hinwegkommen. Dazu gehört vor allem, dass wir die vielen kleinen, einzigartigen Glücksmomente erkennen und genießen können. Am besten zu zweit. In „Wege zu Dir“ verknüpfen sich Poesie, Kurzgeschichten und  Aphorismen zu einem Reigen von Liebeserklärungen.
ISBN: 978-3-00-019046-9

  
  

Kein Mensch ist dazu geschaffen, auf Dauer allein zu leben. Daher wünschen wir uns nichts sehnlicher, jemandem zu begegnen, mit dem wir unser Leben gemeinsam gestalten, ergänzen und bereichern wollen, jemanden neben sich zu wissen, mit dem Glück und Enttäuschung, Liebe und Leid, Hoffen und Bangen geteilt werden kann. Zur Zweisamkeit gehört, dass wir unseren Gefühlen Gelegenheit geben, sich zu entwickeln, aber auch Muße, sie auszudrücken. Hierbei steht uns die Lyrik zur Seite. Sie weiß, wovon wir träumen, wonach wir uns sehnen, was wir empfinden. In "Zweisamkeit" finden sich einfühlsame Gedanken hierzu. Beim Lesen die warme Hand, den lächelnden Blick, das Atmen des Anderen neben sich zu spüren, wird uns sagen, wir sind nicht allein.  
ISBN: 978-3-00-023333-3

     
     

Unser Alphabet kennt sechsundzwanzig verschiedene Buchstaben, mit denen wir unseren gesamten Sprachschatz auszudrücken vermögen. Auch um die unzähligen Liebesworte austauschen zu können, braucht es nicht mehr als diese Symbole von A bis Z. In einem Wörterbuch der Liebe ist das L gewiss der wichtigste Buchstabe, beginnt sie doch mit ihm. Auch das E fordert sein Recht und steht an ihrem Ende. Man könnte auch entgegnen, Liebe beginnt, wie das Alphabet selbst, mit einem A, nämlich dem Anfang und führt schließlich zum Z wie Zukunft oder Zweisamkeit. Wir sehen also, Liebe lässt sich je nach Betrachtungsweise ganz unterschiedlich buchstabieren, wie uns das Wörterbuch der Liebe, mal augenzwinkernd, mal nachdenklich, zeigen wird.
ISBN: 978-3-00-024839-9

     
     

 

Glück planen, dieses Flüchtige, dieses Unberechenbare? Glück, ein Gefühl nur, ist in keinen Plan zu zwängen, mit keinem Maß zu messen, mit keinem Gedanken voraus zu denken. Es geht seiner eigenen Wege, fliegt uns in einem Moment zu und rinnt im nächsten schon wieder durch unsere Finger. Es ist das Glück,  das uns lockt, sich unserem Lebensplan nähert, sich einfügt.  Dieser Plan ist in uns, in all unserem Handeln und Denken, verborgen in den Sinnen und den Gefühlen. Wenn wir das Glück richtig fassen, es nicht zurück stoßen, auf zwei Schultern tragen, wird es uns begleiten auf dem Weg durch Höhen und Tiefen. So lang es ihm gefällt. Und so fügt sich Glück in jeden Plan, auch in diesen.
ISBN: 978-3-00-029834-9